Cibor sponsert Jolien Van Loy & Team Krollie in ihrer “Run To Walk Again” Teamherausforderung.

Ein dramatischer Verkehrsunfall, in den Jolien Van Loy Anfang 2013 verwickelt war, hat ihr Leben völlig auf den Kopf gestellt. Die Diagnose war knallhart: Sie wird den Rest ihres noch jungen Lebens (24 Jahre) im Rollstuhl verbringen müssen, von der Brust an gelähmt und ohne Fingerfunktion.

Seit ein paar Wochen bekommt Jolien von To Walk Again – der Organisation von Marc Herremans – die Chance, einen Gehroboter nutzen zu können. Eine Superchance, denn es gibt noch nicht sehr viele solche Roboter. Belgien hat einen Roboter, aber in vielen Ländern gibt es bislang überhaupt keinen. Entsprechend hoch sind die Kosten: rund 120.000 Euro für einen Roboter. Deshalb ist sie auch sehr glücklich, dass Sie beim Team von Marc mitmachen darf. Zum Dank möchte Jolien auch etwas für ihn tun. Darum hat sie sich zu Run To Walk Again Anfang Oktober angemeldet. Dieses Rennen besteht aus zwei Handbike-Halbmarathons, die sie auf sich nimmt, und 7 zusätzliche Marathons, die ihr Team laufen muss – das alles innerhalb von 35 Stunden. Somit sind Tag und Nacht sportliche Leistungen gefordert. Das gesammelte Geld kann unter anderem in einen neuen Roboter gehen, damit Know-how und Technologie einen Impuls bekommen, und darum geht es uns. Wir hoffen daher, dass bald auch viele andere Menschen dieselbe Erfahrung mit dem Gehroboter wie Jolien genießen können.

Weitere Infos: www.runtowalkagain.be

Map of technicians

Einen Termin machen

Haben Sie ein Leck, oder können wir Ihnen anders helfen?

Icon of talking person

Unsere Kunden sagen

Zufriedener Kunde über die professionelle Arbeitsweise unseres Technikers
Er dachte mit über das Problem nach und schlug auch die eleganteste Lösung vor. Nicht nach dem Motto: Mal eben...
Kontaktieren Sie uns
Bleib informiert

Abonnieren Sie unseren Newsletter, wenn Sie Informationen über unsere neuesten Entwicklungen, innovativen Projekte und offenen Stellen empfangen möchten.

  • This field is for validation purposes and should be left unchanged.